Dienstag, 6. September 2016

lustifcb on tour #13 GC5NMT2- Nemesis



ACHTUNG: Dieser Blogbeitrag enthält eine Mischung aus Tatsachen und bewusst übertriebenen Tatsachenbeschreibungen. Bei unserer Geschichte handelt es sich um unseren Nachtcacheeinsatz bei dem Cache GC5NMT2. Keiner der hier erwähnten Personen wurde ernsthaft verletzt. Die Verletzungen beschränkten sich auf Mückenstiche.


Das Telefon klingelte:

„Die Geschichte ist und bleibt einzigartig. Sie wird sich nicht ändern weil du dich änderst. Sie wird sich nämlich nie ändern.“

„Wer zur Hölle ist da?“
 
„Dobranski, Horst Dobranski! Kennen sie mich noch?“

„Ähm der Empfang ist im Moment ganz….also..“

„Der Empfang ist hervorragend! Ich kann sie sehen.“

„Wie? Was, wo sind Sie?“

„Das spielt keine Rolle. Der Auftrag lautet GC5NMT2- Nemesis. Ich zähle auf Sie.“

Nemesis …..Was ist Nemesis? Ich suchte in meinem Gedächtnislabyrinth nach dem Namen Nemesis, wurde aber nicht fündig. Das Einzige was ich fand, waren Kindheitserinnerungen an einen Mister Spock.

Horst Dobranski meldete sich nie, wenn es nur um einen Film ging. Wenn sich Horst Dobranski meldete ging es um mehr. Es ging IMMER um mehr.

Nachdem wir, vor nicht allzu langer Zeit, einen Mord im Rotlichtviertel aufklären konnten, wusste Horst Dobranski, dass er sich auf unsere Künste verlassen konnte. War es etwa ein Fehler, ihm zu helfen? War es vielleicht der erste Schritt in unser eigenes Grab?

Ich nahm mein Telefon und wählte eine Nummer, die ich schon länger nicht mehr eingegeben hatte. Ein kurzes klingeln…und dann....

"Ja?"

"Er hat wieder angerufen?"

"Bei mir auch!"

"Der Auftrag lautet Nemesis. Weist du was das ist?"

Nemesis ist die Göttin der Rache! Es geht hier um gerechte Strafe. Jeder, der Nemesis zu Rate zog, wurde selber ein Gefangener und litt Höllenqualen. Der Schatten dieser Göttin ist lang und wir sind bereits mittendrin. Es gibt kein entrinnen. Leben oder sterben?

Leben!

Dann müssen wir das Rätsel lösen!*
*Sollte dieser Blogeintrag jemals verfilmt werden, möchte ich hier eine spannende Melodie! tamtamtaaaaam.

16 Juni 2016

Fast 1 Monat waren wir nun an der Arbeit, dieses Rätsel zu lösen und es forderte uns ALLES ab. Bei unseren Recherchen stießen wir auf Abgründe der Mythologie und der Sagen, die rund um Nemesis ragten. Kein Tag glich dem anderen und je länger die Recherche dauerte, umso schauriger wurde es. Wir gingen nur noch in den dringendsten Fällen aus dem Haus. Der Weg vom Supermarkt nachhause war jedesmal ein Anderer. Niemand sollte merken, in welchem kniffligen Fall wir steckten. Wieder und wieder klingelte das Telefon. NUMMER  UNBEKANNT. Keiner konnte und wollte den Hörer abnehmen, doch dann wurde die Verzweiflung immer größer und loggerimjogger musste als Telefonjoker herhalten:

"Wir brauchen Hilfe …."

"Einen Experten!"

"Ja, einen Experten. Einen Experten für Mysteries, Chiffren und Nachteinsätze."

"Codewort DEDI 1510"

"Alles klar DEDI1510. Er ist unser Mann."

Schnell nahmen wir Kontakt zu DEDI1510 auf. Zu unserem Erstaunen wusste er schon einiges über Nemesis. War er etwa ein Teil davon???? Das galt es herauszufinden. Die richtigen Fragen mussten her? Kennst du Horst Dobranski? Was weist du über ihn. Wofür steht die Nemesis in Star Trek? Wo zum Teufel hast du eigentlich gesteckt und wenn  ja, wieviele?

DEDI löste die Aufgabe mit Bravur. Er war zwischenzeitlich an einem anderen Fall dran und 
unterstützte die örtlichen Behörden bei der Aufklärung eines Schmugglerdeliktes. Konkret ging es um Tupperwarenbetrug im ganz großen Stil. Der Experte wurde ziemlich leise, als wir ihn anriefen:

"Wisst ihr, wo ihr da reingeraten seid?"

"Ja, hilfst du uns?"

"Verdammt nochmal ja, das klingt nach ……..etwas persönlichem."

Juli 2016

Das komplette Team
Er war inzwischen Sommer geworden und wir waren dem Ende ganz nah. Zu diesem Zeitpunkt konnte keiner ahnen, dass das Ende auch wieder ein neuer Anfang sein würde. Irgendwann machte es klick und alle Türen waren offen. Allgemeine Erheiterung und frenetischer Jubel machten sich breit.*

*Dieser Abschnitt wurde vom Lektorat verfasst. Der Autor wollte dem Wort "frenetisch" umgehen, weil er es nicht schreiben kann.

"Wir haben es geschafft?"

"Geknackt?"

"Geknackt! Wir haben die Einstiegkoordinaten. Weitere Informationen folgen".

"Ich glaube es nicht, du hast das Ding gelöst?"

"Ja, das habe ich! Weitere Infos folgen….."

Wir mussten einen Termin festlegen. Wann würde sich Dobranski melden?

Er meldete sich nicht. Eric hieß unser neuer Informant. Eric hat schreckliches erlebt. Eric IST schrecklich. 

ER IST DIE RACHE!!!!

Eric wollte nicht, das wir ihn finden. Er wollte, dass Dobranski ihn findet. Aber Dobranski konnte nicht mehr. Dobranski war schwach. Also mussten wir uns auf den Weg machen. Was in der Vergangenheit geschah, dass wussten wir nun. Wir mussten aber erst begreifen, dass dies nicht nur eine Geschichte aus einem Krimi war, sondern die Wahrheit. Die Wahrheit über Nemesis. Die Behörden würden kein Wort glauben. Wir würden als lächerlich dargestellt werden, wenn wir unsere Geschichte erzählen würden. Wir mussten es also selbst in die Hand nehmen und diese verdammte Scheiße jetzt zu Ende bringen. Alle im Team rissen sich zusammen und wir machten uns auf den Weg. Eric hatte seine Spuren hinterlassen. Spuren, die nur für Dobranski gelegt wurden. Aber wir haben sie entschlüsselt. Wir tasteten uns vor, Station für Station.

Vor Ort erwartete uns das Grauen!


Wie kann ein Mensch nur …so ..etwas?*

*Ausnahmsweise wurde hier mal nicht übertrieben- Anmerkung des Lektorats
** Ich übertreibe nie!- Anmerkung des Autors
***NEIN!!!!!!!!- Anmerkung aus dem Lektorat
 
Es sind Bilder, die nie mehr aus meinem Kopf verschwinden werden. Sie werden sich EINBRENNEN!!!!!

„Freunde, lasst uns gehen. Für uns gibt es hier nichts mehr zu machen“

„Ja, wahrscheinlich die gerechte Strafe!“

„Und was passiert jetzt mir Eric?“

„Ich weis es nicht!- NEMESIS wird ihn richten!“



Ein besonderer Dank geht an loggerimjogger, DEDI1510 und Frau Lustifcb, für diesen genialen Nachcacheeinsatz. Ich werde diesen Abend in freudiger Erinnerung behalten.
Die Belohnung