Freitag, 5. August 2016

lustifcb on tour #9 Barleben- ab in die Börde


Auf der heutigen Tour ging es nach Barleben in Sachsen Anhalt. Ich fahre ja immer an Orte, die sonst keiner so richtig kennt. Aber auch diese Orte machen unser Land so schön.

Trogbrücke
Barleben befindet sich im Landkreis Börde und liegt sehr Verkehrsgünsitg zwischen der A2, der A14 und dem Mittellandkanal. Ach ja die Elbe darf man nicht vergessen. Die fließt hier auch noch vorbei.
loggerimjogger- Ich habe ihn da hoch geschickt

Das macht den Ort für die Industrie sicherlich zu einem guten Standort. Gefühlt ist das anliegende Industriegebiet  mindestens doppelt so groß, wie der eigentliche Ort selbst. Viele namenhafte Firmen haben hier ihren Sitz und zahlen sicherlich ordentlich Gewerbesteuer. Ich bin sicherlich nicht oft in Sachsen Anhalt unterwegs, aber ich habe selten einen so schönen und teuer gestalteten Ort gesehen. Durch das Örtchen fließt ein kleiner, künstlich angelegter „Bach“. Fotoristische Brunnen und Wasserspiele ergänzen das Bild wunderbar. Dieser Ort hat sich richtig schön rausgeputzt und ist somit sicherlich eine Reise wert.

Grauwackesee im Ostfalenpark


Ein, zwei Ausflugstipps will ich euch etwas näher bringen. Hier ist sicherlich nicht nur was für Geocacher dabei, sondern auch für den Radtouristen. Als erstes möchte ich den Ostfalenpark vorstellen. Hier hat die Gemeinde Barleben etwas tolles geschaffen. Ein Industriegebiet und eine Parkanlage in einem. Früher wurde hier Grauwacke abgebaut. Heute haben sich hier internationale Firmen angesiedelt. Neben diesen Firmengebäuden zieht sich eine tolle Parklandschaft durch das Industriegebiet. Einige fleißige Geocacher haben hier ein paar Dosen abgelegt, sodass ein schöner Spaziergang garantiert ist und auch mit einigen Statistikpunkten versüßt werden kann.

Beispielhaft habe ich hier mal ein paar Dosen verlinkt.

Susi und Strolch

Das Insektenhotel

Am Grauwackesee 

und auch wenn er paar Kilometer entfernt ist....5*TB Hotel A2/A14

Unweit von Barleben befindet sich ein Meisterwerk der Ingenieurskunst. Ich rede hier von einem Bauwerk, das angefangen UND fertiggestellt wurde. Hier mal ein Gruß nach Berlin. Die Rede ist vom "Wasserstraßenkreuz Magdeburg". Es handelt sich um einen Teil des Verkehrsprojekts "deutsche Einheit". Hier kreuzen die Elbe und der Mittellandkanal. Die Trogbrücke trägt quasi den Mittellandkanal über die Elbe. Wer sich dieses Bauwerk mal genauer anschaut wird feststellen, dass wir als Menschen ganz schön klein sind. Schaut es euch an. Begutachtet dieses sensationelle Bauwerk von allen Seiten. Nachts ist es beleuchtet. Für Leute die gern mal mit dem Fotoapparat durch die Gegend rennen, gibt es hier hunderte Plätze, um dieses Bauwerk zu fotografieren. Für Geocacher soll der Weg auch nicht umsonst sein. Eine kleine Mysterieserie soll den Besuch auch mit ein paar Smilies verbinden.

Hier mal ein paar Bilder von meinem Besuch.

Unten die Elbe, oben der Mittellandkanal





Trogbrücke

Das Wasserstraßenkreuz Magdeburg

Hotel Sachsen Anhalt
Überbernachtet habe ich im Hotel Sachsen Anhalt in Barleben. Ein Hotel mit dem Charme der 90er. Dies gilt aber nur von außen. Das Hotel hat 118 Zimmer, wurde in den letzten Jahren immer wieder renoviert und macht einen sehr guten Eindruck. Das Essen ist qualitativ gut und die Auswahl für ein 3 Sterne Haus absolut toll. Wer hier hungrig rausgeht ist selber schuld. Das Personal ist freundlich und hilfsbereit. Das WLAN ist kostenlos. Das Hotel eignet sich für Geschäftsreisende genauso, wie für Familien. Ich kann es nur weiterempfehlen. Es liegt verkehrsgünstig und man hört die Autobahn nicht, obwohl Diese in Sichtweite am Hotel vorbeiführt. Die Tagespreise sind auf der Internetseite abrufbar.

Die Zeit geht immer so schnell vorbei. Und meine Reise führt mich weiter zu weiteren schönen Orten auf dieser Welt. OKAY, meine Welt sind die Orte, die sonst keiner kennt.

Gruß  euer Lusti




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen