Freitag, 26. August 2016

lustifcb on tour #12 Boulderpoint in Kaltenkirchen

Bouldertime im boulder Point Kaltenkirchen
Bouldertunnel

Heute sollte es also hoch hinaus gehen. Lustifcb war heute in Kaltenkirchen unterwegs und wir haben hier mal einen kleinen Geheimtipp für euch herausgesucht. Bis vor kurzem hatte ich keine Ahnung, dass man in KAKI bouldern kann. Der GROßE Kleine war sofort Feuer und Flamme. Klettern und ich, das passt eigenlich nicht zusammen. Also war ich froh, dass der Klettermaxe in unserer Familie fit war.

Wir wurden freundlich am Eingang begrüßt und bekamen sofort eine Einweisung in die wichstigsten Punkte. Hier wird keiner so an die Wand gechickt, sondern man bekommt eine richtige Einweisung. Das hatte ungefähr 10-15 Minuten gedauert. Dann konnte es endlich losgehen und wir stürmten die Wände. Schnell wurde klar, dass ist schwieriger, als gedacht. Schnell wurde klar, hier kommt es nicht allein auf die Kraft an, sondern eher auf die Technik. Die einfachen Routen können auch mit Kraft erklettert werden. Bei den schwierigen Routen ist aber regelmäßiges Training gefragt. Es gibt insegesamt 7 Schwirigkeitsgrade und beim "kranken Scheiß" musste auch ich fassungslos die Wand anschauen und mich fragen: "Wie geht sowas?"




Bildunterschrift hinzufügen

Bloß nicht loslassen


Der Klettermaxe
Wir ließen uns aber dadurch nicht entmutigen und kletterten eine Route nach der Anderen. Leichte und sportliche Leute sind hier natürlich ganz klar im Vorteil und so war es für mich natürlich kein Problem. Elegant wie eine Baumnatter kletterte ich die Wände hoch und runter.*

* Das kleine dicke Pummeluff möchte von der Matte aufgehoben werden- Anmerkung des Lektorats

Der Preis:


Der Tagespreis für ein Ticket beträgt 7,50€ für Kinder und 9€ für Erwachsene. Ab 6 Jahren darf losgeklettert werden. Kletterschuhe gibts für 3€ Leihgebühr

Es finden auch Schnupperkurse statt. 1x im Monat, auf einen Freitag, findet ein Basickurs statt. Der kostet 8,00€+ Tagesticket+ Schuhe. Für die Ambiztionierten unter euch finden auch Monatskurse statt. Hier ist für jede Alterstufe was dabei. Diese kosten 24€

Es kann auch was gesnackt werden, um kurzfristige Kohlehydratbedürfnisse zu decken. Preisliste findet ihr vor Ort.*
Der Tritt ist das Wichtigste

*Das du immer das Essen im Kopf hast- Anmerkung des Lektorats

*
Ohne Verpflegung, keine Bewegung -Anmerkung des Verfassers 

Die Halle:

Die Halle machte einen Top Eindruck. Die Routen an den Wänden werden in regelmäßigen Abständen geändert. Die ganze Anlage ist sauber und gut in Schuss. Vom blutigen Anfänger bis zum Bouldercrack kommt hier jeder auf seine Kosten.

Das Personal:

cool, freundlich, und immer hilfsbereit.

Fazit:

Wir kommen ganz bestimmt wieder hierher! Der Boulderpoint Kaltenkirchen bekommt von uns die Höchtpunktzahl. 5 Sterne bei google, 5 Sterne im lusti Barometer.

Wenn euch also der Stau plagt und ihr auf der Reise in den Urlaub  der A7 entfliehen wollt, dann nehmt die Ausfahrt Kaltenkirchen und kommt zum Boulderpoint im Kisdorfer Weg 15 a-c.,nur 10 Minuten von der Autobahn entfernt.

Eure Lustis

Nachtrag: Hallo liebe Leser, hier ist Frau Lustifcb. Hier mal ein kleines Update vom Tag danach. Lusti liegt auf dem Sofa und  kann sich nicht mehr bewegen. !!!Muskelkater!!! schreit es aus Ihm heraus. Ich hab ihm gesagt,er soll sich öfter bewegen, aber er HÖRT ja nicht!!!!! Immer dieses Gejammer!!!!!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen